SG verliert erstes Heimspiel in Kassel

Zwei starke Innings reichen nicht gegen Gießen Busters

Die SG Heblos/Kassel traf beim ersten Heimspiel in Kassel auf die Gießen Busters. Im Hinspiel in Gießen gab es bei dem Double Header einen Sieg und eine Niederlage. Das Rückspiel, welches das erste von einer Reihe von Heimspielen bei dem Partner in Nordhessen war, verlief nicht nur wegen den äußeren Bedingungen heiß. Nach schwachen Start und einem klaren Rückstand konnte man die Führung im Laufe des Spieles erkämpfen. Leider brach man gegen Ende des Spieles wieder ein, und verlor letztlich dann doch die Partie klar.

Die SG startete mit dem jungen Kassler Pitcher Konrad Sobanski. Dieser fand zunächst nicht so gut ins Spiel. Musste ein paar Walks und Hits hinnehmen. Er steigerte sich dann aber im 2.Durchgang. Jedoch stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 2:7 für Gießen. Ab dem 3.Durchgang startete die SG dann durch. Mit sechs weiteren Runs in diesem Inning ging man sogar gleich mit 8:7 in Führung. Die starke Offensive resultierte daraus das man nach ein paar Walks gute Treffer hatte und so einige Läufer über die Homebase senden konnte. Deniz, Höll und F.Schütz hatten gute Hits. Fabian Schütz brachte nun auch etwas mehr Stabilität durch sein Pitching in die Defensive. Gießen konnte nur noch vereinzelt punkten. Auch Catcher Max Schneeberger machte einen guten Job. Trotz der sehr großen Hitze zeigte er dennoch eine solide Leistung hinter der Platte, und war auch bei einem "caught stealing" maßgeblich beteiligt. Im 5.Inning baute man die Führung wieder auf 13:11 auf. In diesem weiteren starken Inning gab es 5 Runs für die Spielgemeinschaft. Henning, Reinold, Schütz und Schneeberger konnten hier ihre Schlagstatistik verbessern. In den letzten beiden Durchgängen kam dann aber wieder der Einbruch. Dominik Schuhmann stand nun für die SG auf dem Mound. Er und seine Defensivspieler musste nun einige Walks und auch Hits der Gäste hinnehmen, so dass diese den Spieß wieder umdrehen konnten. Zwar konnte Schuhmann vier Gießener mit einem Strike Out wieder auf die Bank schicken, doch hatten diese inzwischen ihre Führung deutlich ausbauen können. Die Offensive der SG konnte hier nun auch nichts mehr dagegen setzten, so dass das Spiel letztlich dann doch noch klar mit 14:23 an die Gäste aus Gießen ging. Positiv ist jedoch zu vermerken das die Spielgemeinschaft mit 12 zu 10 mehr Hits im Spiel als ihr Gegner erzielen konnte. Diesmal lag es dann eher an der schwächelnden Defensive.

SG Heblos/Kassel - Gießen Busters (1:5, 1:2, 6:0, 0:2, 5:2, 1:7, 0:5) 14 : 23

Für die SG Heblos/Kassel spielten:
Erdem Deniz, Phillip Henning, Benjamin Vogt, M.Wolf, Jörn Schütz, Willi Horn,
Florian Höll, Dennis Reinold, Matthias Söllner, Konrad Sobanski, Fabian Schütz,
Dominik Schuhmann, Max Schneeberger.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

What´s next ?


Herrenteam
Samstag 02.07.2017
Landesliga-B
Hünstetten Storm 2
vs. Heblos Rabbits
13:00 Hünstetten
     

Jugendteam
Neuaufbau 2017 
Freundschaftsspiele

Meetings

    

Outdoortraining:
Ab April:
 
Dienstag 18:00-19:30 Uhr
Jugend+
Junioren+Herren
 
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
Junioren+Herren
  
Wo:
Sportplatz Lauterbach-Heblos

----------------------------------------------
 
Die Heblos Rabbits suchen weiter interessierte und neue Nachwuchsspieler im Schüler- und Jugendalter
(8-15 Jahre) . Auch sind ältere Neulinge bei den Junioren und Herren gerne gesehen.

 

Ein unverbindliches Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Ausrüstung kann zunächst auch gestellt werden.
 
Nur Mut, meldet euch !


Trainingszeiten (Wann/Wo)
Kontakt und persönliche Infos

 

Die Rabbits werden unterstützt von: