Zwei Siege in Darmstadt

Die jungen Spieler der Rabbits waren Garant für den Erfolg

 


Die SG Heblos/Kassel II bestätigte bei den letzten beiden Auswärtsspielen der Saison in Darmstadt ihre gute Form und konnte mit zwei Erfolgen gegen die Spielgemeinschaft der Darmstadt Rockets und Offenbach Twins ihre Siegesserie ausbauen. So wird der Saisonabschluss am kommenden Sonntag auf heimischem Geläuf gegen denselben Gegner endgültig zur Kür, denn schon jetzt kann man mit der Saison überaus zufrieden sein.

 

SG Darmstadt/Offenbach – SG Heblos/Kassel II 5:13 (1:3, 0:0, 8:2, 1:0, 3:0)

 

Erneut bekam Thomas Fahrenbach das Vertrauen der Coaches und begann als Pitcher für die SG. Als er den Wurfhügel betrat, lagen die Hebloser bereits knapp mit 1:0 in Front. Zwar gelangen den Hausherren zum Ende des ersten Innings drei Runs und damit der Führungswechsel, doch im weiteren Verlauf spielten sich Fahrenbach und sein Catcher Jarik Karney immer besser ein. Beide Youngster zeigten in der Defensive eine starke Leistung und absolvierten das gesamte Spiel auf den Schlüsselpositionen. Überhaupt konnte die Defensive trotz teilweise widriger Bedingungen (Regenschauer)überzeugen und agierte nahezu fehlerfrei. Neben einem Double-Play gelang sogar ein Pick-Off am zweiten Base.

 

Auch in der Offensive lief es erneut zufriedenstellend. So gelangen nicht nur insgesamt fünf Doubles (Höll, M. Schneeberger, Schütz (2), Ertence), auch setzte man die zuweilen überfordert wirkende Spielgemeinschaft aus Darmstadt und Offenbach immer wieder mit aggressivem Baserunning unter Druck. Am Ende stand somit ein ungefährdeter 13:5-Sieg in den Büchern.

 

 

 

SG Darmstadt/Offenbach – SG Heblos/Kassel II 5:8 (4:0, 1:0, 0:0, 0:5, 0:3)

 

Im zweiten Spiel des Tages sollten es die Hebloser nicht mehr ganz so einfach haben, was jedoch nur bedingt an der eigenen Leistung lag. Die Größe der Strike-Zone war nun nämlich sehr variabel und das meistens nicht zum Vorteil der SG Heblos/Kassel. Aus diesem Grund täuscht der Spielberichtsbogen über die eigentlich gute Leistung des Hebloser Pitchers Jörn Hoffmann hinweg, der noch im ersten Inning durch Max Schneeberger ersetzt wurde.

 

Durch einen schnellen 0:5-Rückstand und verunsichert durch einige sehr, sehr knappe Strike-Outs zeigten sich die Hebloser gerade in der Offensive zunächst konsterniert und zeitweise sah es so aus, als würden sie sich ihrem Schicksal ergeben. Eingeleitet durch ein Double von Alicia Hill konnte man jedoch in einem fulminanten vierten Inning den zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich erzielen und witterte wieder Morgenluft. Mit drei weiteren Runs im Schlussabschnitt gelang es tatsächlich noch, das Ruder herumzureißen und mit großer Moral den völlig verdienten sechsten Sieg in Folge einzufahren.

 

Die über beide Spiele hinweg treffsichersten Rabbits waren Fabian Schütz (6 Hits bei 7 Versuchen) und Thomas Fahrenbach (4 Hits/ 6 Versuche).

 

 

 

Für die SG Heblos/Kassel II spielten: Thomas Fahrenbach, Florian Höll, Max Schneeberger, Fabian Schütz, Mikael Ertence, Jörn Hoffmann, Jarik Karney, Alicia Hill, Leo Schneeberger, Jürgen Schmidt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

What´s next ?


Herrenteam
Samstag 02.07.2017
Landesliga-B
Hünstetten Storm 2
vs. Heblos Rabbits
13:00 Hünstetten
     

Jugendteam
Neuaufbau 2017 
Freundschaftsspiele

Meetings

    

Outdoortraining:
Ab April:
 
Dienstag 18:00-19:30 Uhr
Jugend+
Junioren+Herren
 
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
Junioren+Herren
  
Wo:
Sportplatz Lauterbach-Heblos

----------------------------------------------
 
Die Heblos Rabbits suchen weiter interessierte und neue Nachwuchsspieler im Schüler- und Jugendalter
(8-15 Jahre) . Auch sind ältere Neulinge bei den Junioren und Herren gerne gesehen.

 

Ein unverbindliches Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Ausrüstung kann zunächst auch gestellt werden.
 
Nur Mut, meldet euch !


Trainingszeiten (Wann/Wo)
Kontakt und persönliche Infos

 

Die Rabbits werden unterstützt von: