Rabbits mit Split gegen Tabellenführer

Mit starker Leistung Meisterschaftsfavorit aus Wiesbaden einen Sieg abgetrotzt

 

 

(FH) Nach mehreren abgesagten Spieltagen wurde am vergangenen Samstag in Heblos endlich wieder der Baseballschläger geschwungen. Niemand geringeres als der Vorjahresmeister Wiesbaden Flyers, der zu Saisonbeginn noch beide Spiele klar gegen die SG Heblos/Kassel II gewonnen hatte, gab seine Visitenkarte ab. Diesmal konnten die Rabbits - obwohl personell knapp besetzt - durch eine bravouröse Leistung eines der beiden Spiele gegen den Favoriten gewinnen, was bis dato nur bei einer Partie dem Team aus Gießen gelungen war.

 

SG Heblos/Kassel II - Wiesbaden Flyers 10:15 (0:1, 0:3, 4:1, 1:8, 5:2)

 

Einmal mehr begann Max Schneeberger als Pitcher und ließ gleich zu Beginn sein Können mit zwei Strike-Outs im ersten Inning aufblitzen. Gleichzeitig sorgten hingegen einige Walks und Stolen Bases dafür, dass die Flyers nach zwei Innings trotz lediglich zweier Hits mit 4:0 in Führung gingen. Danach kam allerdings die Rabbits-Offensive in Fahrt und die Hausherren konnten mit mehreren Hits in Folge auf 4:5 verkürzen. Die Entscheidung zugunsten der Flyers fiel jedoch gleich darauf im vierten Spielabschnitt, als die Rabbits sich einerseits einige Fehler leisteten und die Gäste andererseits zwei Homeruns in Folge schlugen, was 8 weitere Punkte für die Wiesbadener bedeutete. Dieser Rückstand war letztlich zu hoch, sodass weder ein Pitcher-Wechsel (Hoffmann für Scheeberger), noch die insgesamt sehr starke Offensivleistung der Rabbits (12 Hits gegenüber 10 von Wiesbaden) mit Doubles von Schneeberger, Schneider (2), Schmidt und Schütz die Niederlage noch abwenden konnte.

SG Heblos/Kassel II - Wiesbaden Flyers 8:6 (1:3, 6:0, 0:0, 1:3, -:0)

In Spiel zwei des Tages war es wieder einmal Altmeister Jürgen Schmidt, der mit all seiner Routine als Pitcher den Grundstein zum Erfolg legte. Doch gleichzeitig hatten seine Defensivleute mit vielen erfolgreichen Fielding-Aktionen ebenso großen Anteil daran, dass den ansonsten sehr offensivstarken Flyers nur 5 Hits im gesamten Spiel gelangen. Ein starkes zweites Inning mit 6 Runs genügte daher, um am Ende als Sieger vom Feld zu gehen. In dieser entscheidenden Phase zeigten sich Schneeberger, Schmidt, Ertence, Hoffmann (Sac-Fly), Schütz und Alvarez-Gomez treffsicher. Im vierten Inning kamen die Gäste zwar noch einmal heran, doch im Schlussabschnitt ließen die Rabbits keinen Angreifer mehr auf Base und konnten sich daher über einen nicht unbedingt erwarteten aber verdienten Sieg gegen den Meister aus Wiesbaden freuen. Auch hier funktionierte die Offensive sehr gut: Ertence, Schmidt, Schütz und Alvarez-Gomez gelangen Doubles. Mann des Tages war Jürgen Schmidt, der von insgesamt sechs Schlagversuchen fünf erfolgreich nutzte.

Darüber hinaus lieferte Christoph Gabriel einmal mehr eine bravouröse Leistung beim Scoring ab ;-)

Für die SG Heblos/Kassel II spielten:
Max Schneeberger, Thorsten Schneider, Jürgen Schmidt, Mikael Ertence, Jörn Hoffmann, Fabian Schütz, Thomas Fahrenbach, Alicia Hill, Jarik Karney und Harold Alvarez-Gomez.

Die Fulda Blackhorses sind am 23.7. der nächste Gegner der Rabbits beim Derby in Fulda.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

What´s next ?


Herrenteam
Samstag 02.07.2017
Landesliga-B
Hünstetten Storm 2
vs. Heblos Rabbits
13:00 Hünstetten
     

Jugendteam
Neuaufbau 2017 
Freundschaftsspiele

Meetings

    

Outdoortraining:
Ab April:
 
Dienstag 18:00-19:30 Uhr
Jugend+
Junioren+Herren
 
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
Junioren+Herren
  
Wo:
Sportplatz Lauterbach-Heblos

----------------------------------------------
 
Die Heblos Rabbits suchen weiter interessierte und neue Nachwuchsspieler im Schüler- und Jugendalter
(8-15 Jahre) . Auch sind ältere Neulinge bei den Junioren und Herren gerne gesehen.

 

Ein unverbindliches Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Ausrüstung kann zunächst auch gestellt werden.
 
Nur Mut, meldet euch !


Trainingszeiten (Wann/Wo)
Kontakt und persönliche Infos

 

Die Rabbits werden unterstützt von: