XXL-Baseballkrimi am Samstagmittag

Jugend spielt 9 Innings  4 Stunden und verliert letztlich knapp und unglücklich

 

 

 

Eigentlich sollte die Jugendmannschaft der Heblos Rabbits am Samstag zu einem Auswärtspiel zu den Main Taunus Redwings nach Hofheim/Ts. fahren, dort stand jedoch der Platz unter Wasser, so dass man sich einigte in Heblos zu spielen. Hier sollten die Zuschauer einen wahren Baseball-Krimi erleben.

 

 

Da man zwar auf heimischen Boden spielte, aber die Gastmannschaft war, startete man als Offensivmannschaft in dieses Spiel und konnte gleich 2 Runs nach Hause bringen.  Als Pitcher bei den Rabbits startete diesmal wieder Weitzer. Jedoch konnte die Mannschaft der Redwings von den Fehlern der Defensive profitieren und ging nach dem ersten Inning mit 4:2 in Führung. Nun kamen wieder die Rabbits zum Schlagen und es gelang Weitzer einen schönen Treffer zu landen, bei dem er 3 Mitspieler nach Hause brachte und selbst auf dem 3. Base landete. Nach diesem Inning lag nun Heblos mit 1 Run und 7:6 in Führung. Die Redwing schafften jedoch dann im nächsten Durchgang  wieder den 7:7 Ausgleich. 

Nun kam es bei den Rabbits wieder zu einem Pitcherwechsel. Kerner  nahm nun diese Position ein. Den Rabbits gelang es aber nicht, in diesem Inning die Offensivbemühungen des Gegners unter Kontrolle zu halten und musste einige Runs hinnehmen. Nun lag man nach dem 4. Inning bereits 5 Runs und 7:12 hinten. Die Jugendmannschaft der Rabbits zeigte jedoch wieder Teamgeist und holte in den kommenden Durchgängen Run für Run auf. Auch konnte die gegnerische Mannschaft gegen das gute Pitching von Kerner nicht mehr viel ausrichten, aber auch die Defensivleistung der ganzen Mannschaft hatte sich im Laufe des Spieles gesteigert. So konnte man am Ende des 6. Innings den 12:12 Ausgleich verbuchen. 

Da nun  bereits die reguläre Spielzeit vorbei war, musste  man nun in ein extra Inning gegen, um eine Entscheidung herbei zu führen. Beide Mannschaften erzielten in diesem 7.Durchgang  jeweils einen Run, so dass man erneut verlängern musste. Auch im nun bereits 8. Inning konnte keine Mannschaft den Game-Winning-Run erzielen. Dies bedeutete dass ein weiteres Inning, nunmehr das neunte,  gespielt werden musste. Die Nerven lagen bei Spieler, Trainer und den Zuschauern definit blank.
Die Rabbits mussten dann erneut den Pitcher wechseln, da Kerner seine max. Wurfzahl  (95 Würfe sind erlaubt) erreicht hatte. Es kam nochmals Weitzer auf den Mound, welcher noch ein paar Würfe machen durfte. Nachdem die Rabbits durch harte Schiedsrichterentscheidungen aber auch ein paar Fehler durch mangelnde Erfahrung nicht punkten konnten, hatten die Redwings in Nachschlag dieses 9.Innings einen Läufer auf der 3. Base. Dann konnten diese mit einem guten Treffer durch das Infield ihren Runner gewinnbringend nach Hause bringen und Main Taunus erlangte den Siegrun.

 

 Nach dem 9. Inning und fast 4 Stunden Spielzeit war ein sehr schönes und äußerst interessantes Spiel, das an Spannung nicht zu übertreffen war, beendet.  Einen Sieger hätte das Spiel eigentlich nicht verdient. Nicht nur kämpferisch auch taktisch wurde viel geboten. So spielten die Rabbits zwei Mal erfolgreich die sogenannte „suicide defensive“.
Letztlich war es auch tolle Werbung für den Baseballsport, der alles andere als Langweilig ist.  Der Bugs Bunny Award ging diesmal an Felix Nies, welcher für besonders viel Aufsehen am 3.Base sorgte.

  

 Nun trifft man am nächsten Sonntag wieder in Heblos auf die Mannschaft aus Hofheim und vielleicht haben diesmal die Rabbits die Nase vorn.

  

Es spielten: Weitzer, Kerner , T. Fahrenbach, L. Fahrenbach, Nies, Pontow, Hofmann, Hoyer, Opitz und Waltinger

 

Main Taunus Redwings - Heblos Rabbits (4:2, 2:5, 1:0, 5:0, 0:2, 0:3, 1:1, 0:0, 1:0)  14 : 13

Hier ein Video (condensed game) von diesem Spiel !  Danke an Oliver Rossius von den Redwings !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

What´s next ?


Herrenteam
Samstag 02.07.2017
Landesliga-B
Hünstetten Storm 2
vs. Heblos Rabbits
13:00 Hünstetten
     

Jugendteam
Neuaufbau 2017 
Freundschaftsspiele

Meetings

    

Outdoortraining:
Ab April:
 
Dienstag 18:00-19:30 Uhr
Jugend+
Junioren+Herren
 
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
Junioren+Herren
  
Wo:
Sportplatz Lauterbach-Heblos

----------------------------------------------
 
Die Heblos Rabbits suchen weiter interessierte und neue Nachwuchsspieler im Schüler- und Jugendalter
(8-15 Jahre) . Auch sind ältere Neulinge bei den Junioren und Herren gerne gesehen.

 

Ein unverbindliches Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Ausrüstung kann zunächst auch gestellt werden.
 
Nur Mut, meldet euch !


Trainingszeiten (Wann/Wo)
Kontakt und persönliche Infos

 

Die Rabbits werden unterstützt von: