Zum Heimauftakt einen Splitt gegen Fulda

Nach klarer Niederlage zweite Begegnung durch "Shutout" gewonnen

 

(fh)Im ersten Heimspiel der Saison kam es gleich zum Derby zwischen der SG Heblos/Kassel II und den Fulda Blackhorses. Die Gäste traten mit einigen Neulingen aber auch vielen altbekannten Leistungsträgern an und sollten sich als starker Gegner erweisen. Dennoch konnte ihnen die SG im zweiten Spiel einen Sieg abringen.

SG Heblos/Kassel2 - Fulda Blackhorses (0:4, 0:4, 2:3, 2:2, 0:8) 4 : 21

Wie schon in Wiesbaden begann Max Schneeberger als Pitcher, konnte jedoch nicht viel gegen die extrem starken, erfahrenen Fuldaer Schlagmänner ausrichten, sodass es nach einigen Hits, Walks und etlichen Fehlern in der Rabbits-Defensive nach zweieinhalb Innings beim Stand von 0:11 aus Sicht der Heimmannschaft schon nach vorzeitigem Spielende aussah. Die erneut schwache Offensive der Rabbits – insgesamt nur 5 Hits – konnte zwar durch jeweils zwei Runs in den folgenden Innings dafür sorgen, dass es über die volle Distanz ging. Doch weder dies, noch der Wechsel von Fabian Schütz auf die Pitcherposition konnte noch etwas an der äußerst deutlichen Niederlage ändern.

SG Heblos/Kassel2 - Fulda Blackhorses (0:0, 0:0, 0:0, 3:0, -:0)   3 : 0

 

Ein völlig anderes, spannendes Spiel erlebten die handverlesenen Zuschauer in der zweiten Partie, die in einer von Taktik geprägten Defensivschlacht endete. Neben dem dominierenden Pitching beider Teams – Fuldas Leinberger ließ ganze 4 Hits zu, Jürgen Schmidt auf Seiten der SG sogar nur 3 – stand gerade die Rabbits-Defensive nun sehr sicher und konnte das teils ambitionierte Baserunning der Gäste mehrmals durch gelungene Spielzüge unterbinden. Die Entscheidung fiel im vierten Inning, als Jörn Hoffmann und Fabian Schütz, an diesem Tag bester Hebloser Schlagmann, bereits auf Base waren und die Fuldaer Defensive plötzlich Nerven zeigte. Durch einen Squeeze-Bunt von Thomas Fahrenbach und einen Hit von Mikail Ertence konnten bereits zwei Runs erzielt werden, als Leo Schneeberger an der Reihe war. Sein Bunt konnte zwar schnell vom Fuldaer Pitcher erlaufen werden, dieser schaffte es jedoch nicht, den Ball zu kontrollieren und so konnte – wenn auch mit etwas Glück – ein dritter Run verbucht werden. Im letzten Spielabschnitt ließen die Rabbits dann nichts mehr anbrennen und sicherten sich durch einen nach dem ersten Spiel nicht für möglich gehaltenen „Shutout“ den ersten Saisonsieg. Somit konnte der erste Heimspieltag bei bestem Wetter versöhnlich abgeschlossen werden.

 

Weiterhin positiv festzuhalten ist, dass die Rabbits diesmal ohne Verstärkung aus Kassel antreten konnten. Will man jedoch am nächsten Spieltag (21.05.2016, zuhause gegen die SG Hanau/Gießen) erfolgreich bestehen, muss die Schlagleistung deutlich verbessert werden.

 

Für die SG Heblos/Kassel II spielten:
Erdem Deniz, Florian Höll, Jürgen Schmidt, Max Schneeberger, Mikail Ertence, Jörn Hoffmann, Fabian Schütz, Thomas Fahrenbach, Jarik Karney, Alicia Hill, Leo Schneeberger und Martin Klein.  
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

What´s next ?


Herrenteam
Samstag 02.07.2017
Landesliga-B
Hünstetten Storm 2
vs. Heblos Rabbits
13:00 Hünstetten
     

Jugendteam
Neuaufbau 2017 
Freundschaftsspiele

Meetings

    

Outdoortraining:
Ab April:
 
Dienstag 18:00-19:30 Uhr
Jugend+
Junioren+Herren
 
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
Junioren+Herren
  
Wo:
Sportplatz Lauterbach-Heblos

----------------------------------------------
 
Die Heblos Rabbits suchen weiter interessierte und neue Nachwuchsspieler im Schüler- und Jugendalter
(8-15 Jahre) . Auch sind ältere Neulinge bei den Junioren und Herren gerne gesehen.

 

Ein unverbindliches Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Ausrüstung kann zunächst auch gestellt werden.
 
Nur Mut, meldet euch !


Trainingszeiten (Wann/Wo)
Kontakt und persönliche Infos

 

Die Rabbits werden unterstützt von: