Herren stoßen Tabellenführer vom Thron

In zwei dramatischen Spielen Bad Homburg Hornets geschlagen

Die SG Heblos/Kassel3 hatte mit den Bad Homburg Hornets 3 den Tabellenführer der Landesliga B zu Gast in Heblos. Mit wieder ausschließlich eigenen Spielern gut besetzt, wollten die Rabbits sich so teuer wie möglich verkaufen. Es entwickelten sich zwei äußerst spannende Spiele. Das man letztlich beide Partien gegen den Tabellenführer für sich entscheiden konnte, damit hatte man nicht gerechnet. Vor allem das zweite Spiel endete nach einer unglaublichen Aufholjagt im letzten Inning mit einem bereits nicht mehr erwarteten Erfolg.

In Spiel eins setzte man auf Pitcher Max Schneeberger. Als Catcher kam Jugendspieler Jarik Karney zum Einsatz. Das junge Duo wurde mit einem relativ erfahrenen In- und Outfield unterstützt. Die Rechnung ging zunächst gut auf. Schneeberger warf sehr solide und kontrolliert. Zwar musste man in ersten Durchgang zunächst drei Runs hinnehmen, konterte aber im Nachschlag mit vier Runs und ging knapp in Führung. Die Defensive stand danach recht gut und machte nur wenige Fehler. Bis Ende des dritten Durchgangs baute man die Führung dann auf 8:3 aus. Jeder Spieler der Rabbits auf der Lineup konnte sich im Verlaufe des Spieles mit mindestens einem Hit seine Statistik verbessern und immer wieder einen Runner über die Homeplate schicken. Im fünften und letzten Durchgang sollte es dann aber noch mal spannend werden. Die Hornets Offensive kam auf einmal richtig in Fahrt, und bei den Rabbits wurde etwas Nervosität sichtbar. Nachdem man 3 Läufer auf Base lassen musste, kam Routinier Schmidt wieder als Pitcher zum Einsatz. Er konnte zunächst auch nicht verhindern das die Gäste mit 4 weiteren Runs auf 8:7 verkürzten. Bei Läufer am dritten Base und zwei Aus wurde es spannend. Als bei dem Versuch das dritte entscheidende Aus am ersten Base zu machen der Runner knapp sicher gegeben wurde, nahm der Spieler der Hornets gleichzeitig den Weg vom dritten Base zum Ausgleich Richtung Homeplate auf.  Doch mit einen guten Wurf von 1.Baseman Jörn Hoffman auf Catcher Max Schneeberger konnte dieser noch kurz vor dem Erreichen der Homebase knapp zu dem spielentscheidenden Aus gemacht werden. Man gewann letztlich nicht unverdient die noch mal sehr spannend gewordene Begegnung.

SG Heblos/Kassel3 - Bad Homburg Hornets3 ( 4:3, 2:0, 2:0, 0:0, -:4 )  8 : 7

Im zweiten Spiel des Tages sollte Fabian Schütz als Pitcher starten. Max Schneeberger fungierte nun wieder als Catcher. Die dritte Mannschaft des ersten Bundesligisten zeigte sich nun verbessert. Der gute Pitcher Bendrien konnten die Offence der Vogelsberger Baseballer in Schach halten. Bis zum 4.Ining erzielten die Gastgeber lediglich 3 Runs. Zwar hatte man immer wieder Läufer auf Base gebracht aber eben nicht immer als Zählbares über die Homplate schicken können. Die Hornets dagegen machten es besser und erzielten vor allen durch ihre erfahren Leute ihre Runs, und bauten ihre Führung von Durchgang zu Durchgang weiter aus. Jörn Hoffmann von den Rabbits sollte seit langen wieder mal ab den 3.Inning als Pitcher zum Einsatz kommen. Er macht seine Sache gut, konnte aber auch ein paar weitere Runs der Taunusstädter nicht verhindern. So stand es vor der zweiten Hälfte des fünften und letzten Innings relativ klar 3:10 für die Gäste. Trotz des bevorstehenden Nachschlagens des Gastgebers schien das Spiel bereits gelaufen. Doch es geschah unglaubliches. Die Rabbits brachten mit einigen Treffern und Walks immer wieder Läufer auf Base und diesmal auch als Zählbares über die Homeblate. Die gegnerische Defensive wurde immer nervöser und unsicherer, die Errors häuften sich. Die Rabbits starteten eine Rally. Nachdem Max Schneeberger mit einen fetten Treffer gleich drei Läufer nach Hause brachte, und Schütz seinen Mitspieler Ertence zum Ausgleich über die Homeplate schickte war der unerwartet Erfolg greifbar nahe. Pinch runner Alicia Hill war auf dem 3.Base und Florian Höll nutzte den "dropped third strike" des Catchers und versuchte das erste Base zu erreichen. Beim Wurf zum ersten Base wurde er zwar zum zweiten Aus, aber Hill ergriff die Möglichkeit und lief Richtung Homebase, und schaffte es mit einen schönen Slide diese zum gewinnbringen Run zu erreichen, bevor sie von zurückkommenden Wurf zum und vom Catcher ausgemacht werden konnte. Die kleine Sensation war perfekt. Acht Runs im letzen Inning brachte den unglaublichen und viel umjubelten zweiten Sieg des Tages.

SG Heblos/Kassel3 - Bad Homburg Hornets3 ( 0:2, 0:3, 2:3, 1:2, 8:0 )  11 : 10

Im zweiten Spiel konnten die Gäste aus Bad Homburg nicht die gleiche Nervenstärke zeigen wie die Vogelsberger Gastgeber in der ersten Partie des Tages. So ging der zweite Sieg etwas glücklich aber auch mit Geschick ebenfalls an die SG Heblos/Kassel. Wertvollster Spieler des Tages war sicherlich Max Schneeberger. Welcher ein Spiel als Pitcher und eines als Catcher sehr gut absolvierte, und mit 5 Treffer bei 7 Schlagmöglichkeiten auch bester Schlagmann in der Rabbits-Offensive war.

Für die SG Heblos/Kassel3 spielten:
Marc Stocklöw, Erdem Deniz, Max Schneeberger, Mikail Ertence, Jörn Hoffmann, Harold Alvarez Gomez, Fabian Schütz, Florian Höll, Florian Benner, Jürgen Schmidt, Martin Klein, Jarik Karney, Thomas Fahrenbach und Alicia Hill.

PS:
Zur Beruhigung aller Tierschützer. Kuh Elsa im verlängerten Leftfield blieb bei dem Homerun der Hornets unverletzt und besitzt nach wie vor nur zwei Hörner. Bei den auffallend vielen und anhänglichen Käfern am Spielfeld handelt es sich nach Rücksprache mit dem ländlichen Medizinmann und Viehdoktor um keine gefährlichen und krankheitsübertragenden Insekten. Also Entwarnung!
Aber bei den vielen auf dem Spielfeld geleisteten "Errors" der angereisten Spieler aus der kurstädtischen Hemisphäre hatte sicher wieder unser örtlicher Platzwart und Hobby-Voodoologe seine Finger im Spiel. Er hatte wieder ganze Arbeit geleistet. So long, wir freuen uns aufs Rückspiel  ;-)

VOODOO Dance
VOODOO Dance

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

What´s next ?


Herrenteam
Samstag 02.07.2017
Landesliga-B
Hünstetten Storm 2
vs. Heblos Rabbits
13:00 Hünstetten
     

Jugendteam
Neuaufbau 2017 
Freundschaftsspiele

Meetings

    

Outdoortraining:
Ab April:
 
Dienstag 18:00-19:30 Uhr
Jugend+
Junioren+Herren
 
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
Junioren+Herren
  
Wo:
Sportplatz Lauterbach-Heblos

----------------------------------------------
 
Die Heblos Rabbits suchen weiter interessierte und neue Nachwuchsspieler im Schüler- und Jugendalter
(8-15 Jahre) . Auch sind ältere Neulinge bei den Junioren und Herren gerne gesehen.

 

Ein unverbindliches Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Ausrüstung kann zunächst auch gestellt werden.
 
Nur Mut, meldet euch !


Trainingszeiten (Wann/Wo)
Kontakt und persönliche Infos

 

Die Rabbits werden unterstützt von: