Herren SG mit Split in Babenhausen

Nach klarem Sieg im ersten Spiel folgte Ladehemmung der Offensive im Zweiten

 

Die SG Heblos/Kassel2 reiste zu ihrem zweiten Auswärtsspiel nach Babenhausen um ebenfalls bei einer Spielgemeinschaft anzutreten. Der Gegner, die Babenhausen Blue Devils, haben sich dieses Jahr Verstärkung von den Frankfurt Metros geholt, und somit eine spielfähige Mannschaft zu bekommen. Neben den überwiegend bekannten Blue Devils Spieler fand man nun noch einige baseballverrückte  Latinos auf dem Spielfeld.

 

Die Spielgemeinschaft aus Nordhessen reiste wieder mit einem großen Kader an, und zählte 17 Spieler auf der Lineup. Bei bestem Baseballwetter starte erneut Fabian Schütz als Starting Pitcher auf der schönen Baseballanlage in Babenhausen. Zunächst legte auch der Gast aus Nordhessen in der Offensive richtig los. Bei einigen Walks und vielen Treffern umrundeten gleich 8 Spieler der SG Heblos/Kassel die Bases und legten somit bereits  acht Runs vor. So ging man gleich mit 8:3 in Führung. Schütz hatte über die ganze Spielzeit die gegnerischen Schlagmänner  relativ gut unter Kontrolle und ließ in den folgenden Durchgängen nur vereinzelte Runs zu. Catcher Marc Stocklöw und die restliche Defensive zeigte zudem eine solide Leistung. Positiv fiel ein schönes Double Play von Borosch, Deniz, Reinold auf.  Auch in der Offensive hatten die Rabbits mit ihren Kollegen aus Kassel  in den folgenden Innings  einen leichten Vorteil. Fast alle auf der Lineup hatten gute Treffer, so das insgesamt 14 Hits vom Scorer gezählt wurden. Phillip Hochmut und Jens Borosch überzeugten mit 3 Treffer bei 3 Möglichkeiten.  So kam es letztlich nach fünf Innings zu einem ungefährdeten Sieg der SG Heblos/Kassel2.

SG Babenhausen Blue Devils/Frankfurt Metros – SG Heblos/Kassel2 (3:8, 0:1, 1:2, 1:1, 0:2) 5 : 14

Im zweiten Spiel sollte nun Marc Stocklöw als Pitcher seine Premiere in der Saison 2014 feiern. Er wie sein Catcher Max Schneeberger zeigten beide eine  solide Leistung  und ließen über die Spieldauer von 5.Innings nur 7 Runs zu. Die Offensive der SG Heblos/Kassel war diesmal jedoch fast ein Totalausfall. Nur sehr wenige Schlagmänner fanden den Weg auf das erste Base. Zudem verletzte sich während des Spieles auch noch Hochmuth und Horn. Die Luft schien hier irgendwie raus zu sein. Lediglich Benjamin Vogt wartete mit einem Offensivtreffer auf.  Erdem Deniz markierten jeweils die zwei einzigen Runs. Marvin Wohlfahrt hatte zwei schöne Catches im Leftfield. Das war es aber auch schon an Höhepunkten der Spielgemeinschaft. Das Spiel ging zu Recht mit 2:7 an den Gegner aus dem Rhein-Main Gebiet.

SG Babenhausen Blue Devils/Frankfurt Metros – SG Heblos/Kassel2 ( 0:1, 2:0, 5:0, 0:0, -:1) 7 : 2

 

Für die SG Heblos/Kassel spielten:
Fabian Schütz, Marc Stocklöw, Dennis Reinold, Tobias Horn, Jens Borosch, Philip Hochmuth, Sören Steiner,  Benjamin Vogt, Florian Höll, Max Schneeberger, Jörn Schütz, Mathias Söllner, Konrad Sobanski, Erdem Deniz, Max Weber und Marvin Wohlfahrt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

What´s next ?


Herrenteam
Samstag 02.07.2017
Landesliga-B
Hünstetten Storm 2
vs. Heblos Rabbits
13:00 Hünstetten
     

Jugendteam
Neuaufbau 2017 
Freundschaftsspiele

Meetings

    

Outdoortraining:
Ab April:
 
Dienstag 18:00-19:30 Uhr
Jugend+
Junioren+Herren
 
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr
Junioren+Herren
  
Wo:
Sportplatz Lauterbach-Heblos

----------------------------------------------
 
Die Heblos Rabbits suchen weiter interessierte und neue Nachwuchsspieler im Schüler- und Jugendalter
(8-15 Jahre) . Auch sind ältere Neulinge bei den Junioren und Herren gerne gesehen.

 

Ein unverbindliches Schnuppertraining ist jederzeit möglich. Ausrüstung kann zunächst auch gestellt werden.
 
Nur Mut, meldet euch !


Trainingszeiten (Wann/Wo)
Kontakt und persönliche Infos

 

Die Rabbits werden unterstützt von: